Meinen KESB-Fall einreichen

Ratsuchende Vereinsmitglieder erhalten unentgeltliche Hilfe bei konkreten Problemfällen sowie bei Bedarf auch psychosoziale Begleitung.

Hilfesuchende müssen in jedem Fall das untenstehende Formular „Mein KESB-Fall“ vollständig ausfüllen. Es kann wie folgt an KESB-Schutz eingereicht werden:

 

 

Die Fälle werden nach Eingang und den vorhandenen Kapazitäten behandelt.

Nach der Sichtung werden die Fallberater mit der betroffenen Person Kontakt aufnehmen, allfällige Gespräche führen und mögliche Lösungswege aufzeigen.

Der Verein KESB-Schutz kann Betroffene anwaltschaftlich nichtvertreten.

 

Gegenseitige Vereinbarung zur Fallbegleitung:

Die Beratung von KESB-Schutz erfolgt unabhängig, neutral, respektvoll und in gegenseitiger Wertschätzung.

Die Beratungszeit ist beschränkt und wird durch die Beraterin/den Berater vorgegeben. Die KESB-betroffene Person informiert die Fallberater von KESB-Schutz ehrlich und umfassend.

Die Beraterinnen und Berater von KESB-Schutz können eine Beratung jederzeit beenden.

 

Formular «Mein KESB-Fall»

Untenstehendes Formular ist von Hilfesuchenden vollständig auszufüllen und bei KESB-Schutz einzureichen.

 

 

Mein KESB-Fall

Mein KESB-Fall

Mein KESB-Fall

1.) Personalien

Alle Angaben mit * sind erforderlich

Kinder

2.) Was wünschen Sie von KESB-Schutz?

3.) Publikation meines KESB-Falles

4.) Information an meine KESB-Stelle

5.) Wer ist/sind Ihre Vertrauensperson/en?

Personen

6.) Haben Sie andere Beratungsstellen kontaktiert?

7.) Welche Massnahmen hat die KESB über Sie verfügt?

8.) Warum ist die Massnahme entstanden?

9.) Welches ist ihre KESB-Stelle?

Ihre Kontaktpersonen bei der KESB

10.) Welches ist Ihre Sozialberatungsstelle?

11.) Was wünschen Sie sich von Ihrer KESB-Stelle?

12.) Haben Sie einen Anwalt?

13.) Ihre bisherigen Kosten seit dem Eingriff der KESB in Ihr Leben:

14.) Anhang / Beilagen

15.) Beschreiben Sie Ihren KESB-Fall anhand folgenden Gesichtspunkten:

Copyright © 2017 | KESB-Schutz.ch. Alle Rechte vorbehalten.